Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetseite des AC Oelde!

Hier findest du alles rund um das Vereinsleben eines sehr aktiven Motorsportclubs des ADAC Westfalen e.V., der in 2011 das 60-jährige Bestehen feierte.

Im Hauptverein ist der ADAC Pkw-Turniersport die mitgliederstärkste motorsportliche Aktivität. Für die 15- bis 18-jährigen bietet der Verein die Teilnahme am ADAC Youngster-Slalom-Cup. Zahlreiche Meistertitel, auch auf überregionaler Ebene, zeugen hier von hervorragender Trainingsarbeit.

Dem ruhigeren Fahrer bietet der ADAC Heimatwettbewerb sowie die ADAC Stern- und Zielfahrt im Bereich der touristischen Wettbewerbe eine interessante Alternative.

Wer gerne Kart fährt, kann sich mit anderen Erwachsenen beim Kartslalom-Oldie-Cup oder Kart-Turnier-Oldie-Cup unter Wettbewerbsbedingungen messen.

Die Jugendgruppe engagiert sich vorwiegend im ADAC Kartslalom und ADAC Kart-Turnier-Sport. Ein nicht unerheblicher Teil im Jahreskalender wird den ADAC Fahrrad- und Roller-Geschicklichkeitsturnieren gewidmet. Damit wird auch das Thema Verkehrserziehung im Club ganz Groß geschrieben.

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist die alljährlich durchgeführte ADAC Oldtimer-Rallye "Rund um Oelde", bei der nicht weniger als 50 Helfer im Einsatz sind. Die Helfer des AC Oelde sind mittlerweile auch gern bei Veranstaltungen der Nachbarclubs gesehen, ebenso bei der Betreuung der FIA Rallye-Weltmeisterschaft in Deutschland.

Der Hauptverein profitiert davon, dass viele ehemalige Jugendgruppenmitglieder aus den eigenen Reihen für die Vereinsarbeit gewonnen werden konnten und mit dazu beitragen, die teilweise sehr helferintensiven Veranstaltungen durchzuführen.

Basierend auf einer starken Jugendgruppe bietet der Club im östlichen Münsterland seinen Mitgliedern ein bunt gefächertes Veranstaltungsprogramm, über das die folgenden Seiten ausgiebig informieren.

Viel Spass beim Stöbern durch unseren Internetauftritt!


ADAC-Bundesfahrradturnier 2016 in Münster

"Wer wird Fahrrad-Champion 2016 auf zwei Rädern" 

„Mit Sicherheit ans Ziel“, lautet das Motto der ADAC-Jugend-Fahrradturniere, die deutschlandweit in Schulen als praxisnahes Übungsprogramm für junge Radfahrer im Alter von 8 bis 15 Jahren durchgeführt wird. Dabei ist die Aufgabenstellung einheitlich vorgegeben und soll die sichere Beherrschung des Fahrrads in allen sicherheitsrelevanten praxisnahen Situationen üben. Die Sicherheit im Straßenverkehr ist nach wie vor das vordringliche Ziel dieser bundesweiten Aktion und ist notwendig:  Kinder zwischen 8 und 15 Jahren sind überproportional in Fahrradunfälle verwickelt, da natürlich das Fahrrad das erste Fortbewegungsmittel der Kinder und Jugendlichen ist.
Hier setzt das ADAC-Fahrradturnier an, bei dem die Teilnehmer auf mögliche Gefahren im Straßenverkehr wie richtiges und sicheres Abbiegen, Kurven fahren, Spur wechseln und Bremsen vorbereitet werden. In ganz Deutschland finden über 4.000 lokale Turniere, mit über 200.000 jungen Radlern unter diesem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ statt, bei dem sich die besten für weitere regionale Turniere qualifizieren können.

Die besten dieser regionalen Turniere qualifizieren sich dann für das jährlich stattfindende ADAC-Bundesfahrradturnier. Dieses Endturnier wird abwechselnd unter der Federführung eines ADAC-Regional-Clubs durchgeführt. In diesem Jahr ist der ADAC-Westfalen in Dortmund der federführende Ausrichter und der hat sich für organisatorische Durchführung den AC-Oelde als bewährten Veranstaltungspartner für solche Kinder und Jugendveranstaltungen gesichert. Bereits seit Monaten läuft hier gemeinsam eine akribische Planung um diese Großveranstaltung durchzuführen. Schließlich gilt es die besten 108 Jungen und Mädchen aus ganz Deutschland mit ihren Betreuern, über einen Zeitraum von vier Tagen, unterzubringen, zu verpflegen und zu unterhalten und dann auf den spannenden End-Wettkampf am Samstag den 19.11.2016 vorzubereiten. Als Veranstaltungsort in Westfalen war die Auswahl auf die deutsche Fahrradstadt Münster, und der dort vorhandenen Infrastruktur, geradezu selbstverständlich. Mit der Halle Münsterland besteht auch eine optimale Wettbewerbslokation für diesen Bundesendlauf vom 17.-20.11. 2016.  

Der AC-Oelde hat aber nicht nur eine riesige Verantwortung bei der Durchführung dieser Großveranstaltung mit weit über 60 Helfern, sondern ist auch stolz darauf das es drei aus der Jugendgruppe geschafft haben, sich als Starter bei diesem Bundesendlauf zu qualifizieren.   

Beim abschließenden Regionalturnier in Westfalen konnte sich Mika Lücke in der Jungen Klasse 1, Lena Krabus in der Mädchen Klasse 2 und Tobias Grundkötter in der Jungenklasse 3 qualifizieren.


Inzwischen sind auch alle Vorbereitungen weitestgehend abgeschlossen, die Einladungen an die qualifizierten Kinder und Jugendlichen, sowie Betreuer und Offizielle versandt, so dass jetzt alle mit Spannung dieses ADAC-Bundesendturnier erwarten. 


__________________________________________________________________

Sensationeller erstmaliger Sieg in der Mannschaftswertung für das ADAC-Westfalen-Team beim Bundesendturnier im PKW-Turniersport.

Andrea Lemberg Deutsche Vizemeisterin und David Wieder erreicht Platz 3 in der Einzelwertung.


Etwas historisches kann der Automobil-Club Oelde 2016 feiern. Beim Bundesendlauf der PKW-Turniersport-Meisterschaft ist es, seit Anbeginn dieser Meisterschaft im Jahre 1958, erstmals gelungen den Sieg in der Mannschaftswertung für den heimischen ADAC-Regionalclub Westfalen zu gewinnen. In der Besetzung Martin Tieben (MSC-Herten) Patrick Wieder, Dawid Wieder, Andrea Lemberg und Tim Lücke feierten sie mit Carsten Winkler (alle vom heimischen AC-Oelde) diesen erstklassigen Erfolg und lösten, nach unglaublichen 17 Jahren in Folge, die Mannschaft des ADAC Württemberg als bestes Team ab.

Auch in der Einzelwertung konnten die Oelder glänzen. Bei der Damenwertung wurde Andrea Lemberg vom AC-Oelde Deutsche Vizemeisterin, hinter der Siegerin Kornelia Günther-Sahr und vor der Drittplatzierten Jutta Karls.

  

Bei den Herren sicherte sich Peter Löbach den Meistertitel vor Rolf Oswald. Dawid Wieder vom AC-Oelde schaffte es als zweiter Oelder auf das Podest und sicherte sich den Platz 3. 


__________________________________________________________________

Oldie-Kart-Cup am 14.08.2016

Beim dritten Meisterschaftslauf zum diesjährigen ADAC BEBA Oldie-Cup konnte der AC Oelde 21 Starter bei hervorragenden äußeren Bedingungen und anspruchsvollen Parcouren begrüßen.

weiterlesen

 

ADAC Enduro-Cup am 06.08.

Mit 105 Startern, aus ganz Deutschland, war die 24. Auflage der Münsterland-Enduro wieder ein Highlight im Veranstaltungskalender des Enduro-Cups 2016. Viele Fahrer nutzen die Möglichkeit bereits am Freitag anzureisen und hatten rund um die Strecke ein großes Fahrerlager errichtet. Eine anspruchsvolle und selektive Fahrstrecke hatten die Verantwortlichen des durchführenden Automobil-Clubs Oelde e.V. im ADAC „Rund ums Morgenland“ aufgebaut. Ob alte Autos, Holzböcke, Reifen, Sandhügel oder enge Kehren, der Parcours war mit vielen Schwierigkeiten so konzipiert, dass es für alle Teilnehmer äußerst anspruchsvoll wurde. Eine ganz besondere Herausforderung war dabei für die Enduro-Piloten das extra hergestellte „Mobile Mountain“. Hierbei handelte es sich um eine fest installierte Brücke, die die Piloten über eine extrem steile Auffahrt erklimmen mussten und anschließend auch noch durch eine enge Durchfahrt drunter herfahren mussten. Es war also auf der Strecke ausreichend Gelegenheit das eigene Fahrkönnen und seine Grenzen auszuloten. Für die zahlreichen Zuschauer an der Strecke boten sich einmal mehr spektakuläre Sprünge und rasante Fahrmanöver.

weiterlesen


Videos von unserem Training

Youngster-Slalom-Cup:


Kartslalom:


Roller:


 Fahrrad:


Kart-Turnier:


Pkw-Turnier: