Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

PKW Parallel-Turnier 30.06.2018

Peter Löbach gewinnt das PKW Parallelturnier beim Doppelturnier des AC-Oelde und MSC-Hermannsdenkmal in Oelde 
Jan Zabel wird bester Oelder Starter auf Platz 7.

Bei herrlichstem Sommerwetter traf sich am 30. Juni die Elite des PKW-Turniersports  zum vierten und vorletztem Wertungslauf des Turniersportcups in Oelde beim dortigen Parallelturnier. Insgesamt konnte das Team um Veranstaltungsleiter Carsten Winkler die Rekordteilnehmerzahl von 44 Startern aus nicht weniger als elf (!) ADAC Regionalclubs begrüßen. Es war also für Spannung und hochklassige Duelle gesorgt.

Die Favoritenrolle lag, wie so oft, bei den Fahrern des ADAC Württemberg, reiste doch Klaus Oswald als Führender des Turniersportcups 2018 nach Oelde an. Chancen auf eine gute Platzierung räumte man auch Thomas Grambitter ein. In die Phalanx der württembergischen Teilnehmer wollten die Starter des AC Oelde, an der Spitze Dawid Wieder, eindringen. Auch die Damen wollten in Oelde eine gute Rolle spielen. Mit Jutta Karls vom ADAC Württemberg und Andrea Lemberg vom heimischen AC Oelde waren zwei Top Amazonen des Turniersports in Oelde am Start.

Mit insgesamt 11 Gruppen in der Vorrunde gab es für den Veranstalter zunächst einmal die Aufgabe die besten 16 Teilnehmer für das Achtelfinale herauszufahren. Als Ergebnis der Vorrunde konnte man festhalten, dass sich alle Favoriten in ihren Gruppen durchsetzen konnten.

Die Setzliste für das Achtelfinale ergab dann interessante Duelle. Klaus Oswald setzte sich gegen Dietmar Silbernagel durch und Martin Tieben gegen Horst Erning. Manfred Sandersfeld musste sich gegen Jutta Karls geschlagen geben, während Andreas Kopp mit Ines Schmitt die zweite Dame im Achtelfinale bezwingen konnte. Andreas Jentsch siegte im Duell mit Thomas Merk klar und deutlich. Im Duell der Junioren setzte sich dann Tim Löbach gegen Mica Böhm durch. Eine riesige Überraschung gab es dann beim Duell von Roger Böhm gegen den Oelder Nachwuchspiloten Jan Zabel. Der junge Oelder konnte den „Altmeister“ mit sehenswerten Wertungsläufen aus dem Turnier werfen.

Im Viertelfinale gab es dann keine Überraschungen mehr und die Favoriten konnten sich durchsetzen. Klaus Oswald siegte gegen Martin Tieben und Peter Löbach sicherte sich gegen Jutta Karls die Fahrkarte in Halbfinale.
Andreas Kopp rechnete sich auch eine Change aus, musste sich aber gegen seinen Namensvetter Andreas Jentsch geschlagen geben. Für den überraschenden Sieger Jan Zabel aus dem Achtelfinale war dann allerdings im Viertelfinale Schluss gegen Tim Löbach, der sich das letzte Ticket für das Halbfinale damit sicherte.

Im ersten Halbfinale konnte Klaus Oswald seine Favoritenrolle nicht bestätigen, sondern musste sich einem glänzend aufgelegtem Peter Löbach geschlagen geben, der damit als erster ins Finale einzog.
Das zweite Halbfinale zwischen Andreas Jentsch und Tim, Löbach war dann ungleich spannender, jedoch konnte sich letztlich Andreas Jentsch durchsetzen. Für Tim Löbach blieb nur der Trostpreis, das kleine Finale um Platz drei gegen Klaus Oswald.

Hier konnte der junge Tim Löbach dann überraschend den Favoriten Klaus Oswald deutlich besiegen und sich den Gesamtplatz drei sichern.
 
Im großen Finale untermauerte Peter Löbach erneut seine bestechende Tagesform und setzte sich gegen Andreas Jentsch in allen Wertungsläufen als eindeutiger Sieger durch und sicherte sich damit den Gesamtsieg. Bemerkenswert an diesem Wettbewerbstag war der Umstand, dass der ADAC-Hessen-Thüringen alle drei ersten Plätze belegten.

Nach einer stimmungsvollen Siegerehrung auf dem Turnierplatz wurde am Abend bei einem gemütlichen Grillabend auf dem Hof Lücke weiter gefeiert und interessante Benzingespräche rund um den Turniersport geführt. Ein Großteil der Fahrer trifft sich dann Ende August zum letzten Wertungslauf des Turniersportcups in diesem Jahr in Kiel. Sicher wird es dort ähnlich spannend zugehen wie in Oelde und der Turniersportcup 2018 findet somit einen würdigen Abschluss.    

Siegerehrung vl.  Carsten Winkler Turnierleiter AC-Oelde, Andreas Jentsch, Peter Löbach, Tim Löbach

Bester Starter vom ADAC-Westfalen Martin Tieben

Bester Starter des AC-Oelde Jan Zabel


Hier die Ergebnisse :  

TSC Lauf :  Parallel-Turnier

Einzelwertung:
Turnier Oelde
Turnier Hermannsdenkmal


Hier eine Bildernachlese von dem Turnier:

  • TSC 18 (1 von 66)
    TSC 18 (1 von 66)
  • TSC 18 (10 von 66)
    TSC 18 (10 von 66)
  • TSC 18 (11 von 66)
    TSC 18 (11 von 66)
  • TSC 18 (12 von 66)
    TSC 18 (12 von 66)
  • TSC 18 (16 von 66)
    TSC 18 (16 von 66)
  • TSC 18 (15 von 66)
    TSC 18 (15 von 66)
  • TSC 18 (14 von 66)
    TSC 18 (14 von 66)
  • TSC 18 (13 von 66)
    TSC 18 (13 von 66)
  • TSC 18 (17 von 66)
    TSC 18 (17 von 66)
  • TSC 18 (18 von 66)
    TSC 18 (18 von 66)
  • TSC 18 (19 von 66)
    TSC 18 (19 von 66)
  • TSC 18 (2 von 66)
    TSC 18 (2 von 66)
  • TSC 18 (23 von 66)
    TSC 18 (23 von 66)
  • TSC 18 (22 von 66)
    TSC 18 (22 von 66)
  • TSC 18 (21 von 66)
    TSC 18 (21 von 66)