AC-Oelde e.V. im ADAC

 

Yannik-Louis Bohmann aus Lüdenscheid Gesamtsieger in Oelde.

Linus Hahne vom AC-Oelde mit Platz 2 in der Gesamtwertung.

Junioren überraschten mit den schnellsten Zeiten in Oelde.


Oelde (wfpp) Im Herbst 2021 hatte der AC-Oelde das Vergnügen, den letzten von acht Meisterschaftsläufen im ADAC-Youngster-Slalom-Cup 2021 auszurichten. Im Frühjahr 2022 ist der AC-Oelde diesmal bereits mit dem zweiten von acht Meisterschaftsläufen als Veranstalter an der Reihe.  Für die neue Saison gibt es für die Nachwuchspiloten einige Neuerungen. Größte Neuerung ist das Wettbewerbsfahrzeug, denn der seit 13 Jahren eingesetzte Mazda wurde in die wohlverdient Rente geschickt. Im Emstalstadion in Harsewinkel konnten die Nachwuchspiloten jetzt ihr Können auf den drei nagelneuen Opel Corsa beweisen.

Der AC-Oelde sorgte wieder für ideales Wettbewerbsumfeld und auch für eine  anspruchsvolle Strecke. Für die neue Saison haben sich im Bereich des ADAC-Westfalen insgesamt 55 Fahrerrinnen und Fahrer für diesen Wettbewerb, in den drei Klassen Einsteiger, Junioren und Young-Driver angemeldet.
Neu ab dieser Saison war auch der Serienkoordinator des ADAC-Westfalen, Nico Verbücheln, der den langjährigen verdienten Koordinator Rainer Schnitger, als Verantwortlicher für diese Nachwuchsmeisterschaft folgte. Der Sportleiter des AC-Oelde, Stefan Lücke konnten erfreulich feststellen, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer pünktlich im Stadion anwesend waren, und nach einer eingehenden Fahrerbesprechung und der Ausgabe der festen Startnummer, konnten die ersten dann auch starten.
Los ging es mit der Einsteigerklasse der 16 bis 18-jährigen Erstteilnehmer am Youngster-Slalom-Cup, die mit 17 Teilnehmern besetzt war. Sicherer Sieger dieser Klasse wurde Luis Neisens vom MSC Harsewinkel vor Benedikt Inhoff vom MFC Auf dem Schnee und das Podium komplett machte Nick Schüller vom MSC Bergstadt Rüthen. Die Damenwertung konnte Katharina Jütte vom Olper AC für sich entscheiden.
Vom ausrichtendem Verein AC-Oelde war in dieser Klasse leider niemand vertreten.
Die Klasse der Junioren (ebenfalls 16-18 Jahre) war mit 17 Teilnehmern dieses Jahr besetzt. Der Sieg ging hier an Yannik-Louis Bohmann vom AC-Lüdenscheid. Der heimische Linus Hahne, vom AC-Oelde, musste sich um 0,11 Sekunden geschlagen geben und belegte Platz 2. Den dritten Platzt sicherte sich Nico Schnitger vom MSC Bergstadt Rüthen. Ebenfalls an den Bergstadt Rüthen ging der Pokal für die beste Dame, den sich Nele Linnhoff sicherte.
Eine Besonderheit war diesmal am Ende des Tages festzustellen. Die drei Erstplatzierten der Junioren waren dermaßen gut, das sie auch die ersten drei Plätze in der Gesamtwertung, noch vor den üblicherweise besser platzierten Young Driver, belegten.
Nach der verdienten Mittagspause für alle Aktiven, Helfer und auch Betreuer durch das eingespielte Catering-Team des AC-Oelde erfolgte dann der Start der 21 Teilnehmer in der Klasse der Young-Driver aus der Altersklasse der 19 bis 23-jährigen Nachwuchspiloten. Den Sieger in Klasse zu ermitteln gestaltete sich dann etwas schwierig, denn die beiden Erstplatzierten waren bis auf die Hundertstel Sekunde gleich schnell. Nach Prüfung der für solche Situationen vorgesehenen Regel-Handbücher stellte man dann fest , dass es abweichende Regeln zwischen dem DMSB-Slalom Regelwerk und dem Youngster-Slalom-Cup-Regelwerk gibt. Mit Hilfe der Sportkommissare wurde diese Diskrepanz dann aber aufgelöst und Mika Kallweit vom Olper AC zum Sieger erklärt . Leon Bergmeister vom MSC Bergstadt Rüthen belegte den zweiten Platz vor Lorenz Eckhardt vom Olper AC. Knapp am Podest vorbei landete mit Marvin Schmidt der beste Oelder Pilot, in dieser Klasse, auf Platz 4. Ganze drei Hundertstel betrug der Vorsprung zu Platz 5, den sich Alina Vierhaus vom RC Haltern als beste Dame sicherte.
Die Mannschaftswertung sicherte sich beim zweiten Meisterschaftslauf in Oelde der Olper AC vor dem MSC Bergstadt Rüthen. Platz drei ging an den RC Haltern, der sich knapp vor dem heimischen AC-Oelde, auf Platz 4 durchsetzen konnte

Insgesamt gesehen waren alle Beteiligten, sowohl vom Veranstalter, dem AC Oelde, aber auch die Familien und Freunde der Teilnehmer, die ihre jungen Motorsportler zu der Veranstaltung begleitet haben, zufrieden mit der Veranstaltung. Dazu beigetragen hat auch das freundliche sonnige Wetter, das für gleichbleibende Bedingungen im Emstalstadion sorgte.

 Das Ergebnis der Junioren und gleichzeitig auch Gesamtbeste:

Platz 1:    Yannik-Luis Bohmann

Platz 2:   Linus Hahne

Platz 3:  Nico Schnitger


Ergebnisse und aktueller Zwischenstand nach Oelde.





Ergebnisse Mannschaften und Zwischenstand nach Oelde.

 


Bilder:

Impressionen vom Tag:

Siegerehrungen:

Einsteiger:

Junioren:

Young Driver: