Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Starker Auftakt zur PKW Turnier-Sport Westfalenmeisterschaft. 

Dawid und Patrick Wieder führen die Westfalenmeisterschaft an. 


Ergebnisse Oelde hier.

Ergebnisse MSC-Hermannsdenkmal hier

Ergebnis AC-Oelde: 37 Starter insgesamt

  1. Roger Böhm (MSC-Hermannsdenkmal               110,57 Punkte
  2. Dawid Wieder (AC-Oelde)                                117,35 Punkte
  3. Patrick Wieder (AC-Oelde)                               119,88 Punkte

  Beste Dame:
  Silke Lücke (AC-Oelde)                                       136,85 Punkte

 

Ergebnis MSC-Hermannsdenkmal: 37 Starter insgesamt)

  1. Dawid Wieder (AC-Oelde)                           114,62 Punkte
  2. Patrick Wieder (AC-Oelde)                          116,54  Punkte
  3. Mathias Schlömer (AC-Oelde)                      131,87 Punkte

  Beste Dame:
  Ruth Portmann (MSC Hermannsdenkmal)          154,40 Punkte

Oelde (wfpp) Einen überaus erfolgreichen Saisonauftakt in das Sportjahr 2019 konnte der AC-Oelde gemeinsam mit dem MSC-Hermannsdenkmal vom ADAC-Ostwestfalen verzeichnen. Das Konzept mit einer Veranstaltergemeinschaft an einem Tag, zwei Meisterschaftsläufe auf dem gleichen Parcours durchzuführen ist inzwischen bewährt und auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen sehr angesagt bei den Aktiven. Mit dem MSC-Hermannsdenkmal, aus dem benachbarten ADAC-Regionalclub Ostwestfalen hat der Oelder Club auch einen sehr guten Veranstaltungspartner, der im Bereich des PKW-Turniersports eine erstklassige Referenz, sowohl als Veranstalter, aber auch bei den aktiven Sportlern vorweisen kann.

Insgesamt 37 Starterinnen und Starter hatten sich für beide Veranstaltungen angemeldet und bei zwei Veranstaltungen und jeweils drei Wertungsläufen hatten die Aktiven und auch die Turnierhelfer insgesamt 222 Durchgänge zu absolvieren. Dies erforderte eine perfekte Organisation, die von den beiden Ortsclubs auch mit Bravour erbracht wurde.

Bemerkenswert und viel Beifall bedacht wurden die Auftritte des Turnierleiters vom MSC Hermannsdenkmal, Andreas Kopp, auf seinem VW Polo.  Als einziger Teilnehmer an diesem Tag gelang ihm das Kunststück auf allen sechs Wertungsläufen fehlerfrei zu bleiben. Das es letztlich doch nur zu einem Platz in den Top-Ten bei beiden Veranstaltungen reichte war der Fahrzeit geschuldet und dem Umstand, dass jeweils ein Durchgang als Streichergebnis abgerechnet wurde. Tagesschnellster mit Null Fehlern war Roger Böhm vom MSC Hermannsdenkmal, vor Dawid Wieder vom AC-Oelde. Beide Starter teilten sich denn auch die Siege. Dawid Wieder beim MSC-Hermannsdenkmal und Roger Böhm beim AC-Oelde.
Bei den Damen konnte sich Ruth Portmann beim MSC-Hermannsdenkmal durchsetzen und Silke Lücke gewann die Damenwertung beim AC-Oelde.

Zur Siegerehrung konnten dann die beiden Clubverantwortlichen Carsten Winckler vom AC-Oelde und Andreas Kopp vom MSC-Hermannsdenkmal die Sieger und Platzierten mit den verdienten Preisen ehren. Ein besonderer Dank ging dabei auch an die Teilnehmer, die vielen Helfer und Zuschauer.

Anbei ein paar Fotoimpressionen von der Veranstaltung.

  • PKW Tur19-10
    PKW Tur19-10
  • PKW Tur19-11
    PKW Tur19-11
  • PKW Tur19-12
    PKW Tur19-12
  • PKW Tur19-13
    PKW Tur19-13
  • PKW Tur19-14
    PKW Tur19-14
  • PKW Tur19-15
    PKW Tur19-15
  • PKW Tur19-16
    PKW Tur19-16
  • PKW Tur19-17
    PKW Tur19-17
  • PKW Tur19-20
    PKW Tur19-20
  • PKW Tur19-2
    PKW Tur19-2
  • PKW Tur19-19
    PKW Tur19-19
  • PKW Tur19-18
    PKW Tur19-18
  • PKW Tur19-21
    PKW Tur19-21
  • PKW Tur19-22
    PKW Tur19-22
  • PKW Tur19-23
    PKW Tur19-23