Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Winterfest 2020  am 25. Januar im Oelder Bürgerhaus wieder voller Erfolg.

Andrea Lemberg wird Westfälische, Westdeutsche und Deutsche Meisterin in einem Jahr

Gewohnt souverän moderierte Carsten Winkler durch den Abend

Für die Musikalische Unterhaltung war Partycom zuständig.


Oelde (wfpp) Das neue Sportjahr 2020 des AC-Oelde e.V. im ADAC hat traditionell im Januar mit dem Winterfest begonnen. Hier ist es an der Zeit das vergangene Jahr zu reflektieren und sich auf das kommende Sportjahr einzustimmen. Ganz besonders galt es aber gemeinsam im Kreis von Freunden und Familie anständig zu feiern. So war es eine große Freude, das Hans-Udo Weckheuer als 1. Vorsitzende des AC-Oelde bei der Begrüßung zum Winterfest des AC-Oelde einen voll besetzten Saal im Bürgerhaus feststellen konnte. Als Gast konnte auch, der Jugendreferent und Mitglied des Vorstandrates des ADAC-Westfalen, Dr. Marc Hebenstreit, auf dem Winterfest begrüßt werden.

Das abgelaufene Sportjahr war für den Verein wieder eine organisatorisch besondere Herausforderung, denn neben den regulären Veranstaltungen, wie Fahrrad-Roller-Kart und PKW-Turnieren, der Oldtimer-Rallye und auch der Enduro-Rallye, die regelmäßig im Jahreskalender stehen, wurde zusätzlich auch der Endlauf zur Westdeutschen PKW-Turniermeisterschaft, die NRW-Slalom-Meisterschaft sowie auch der Eröffnungstag der Westfalen-Klassik vom AC-Oelde federführend organisiert.

Der Abend begann jedoch erst einmal mit einem Rückblick auf das vergangene Sportjahr 2019 mit einer umfangreichen 20minütigen Multimedia-Show, die von unserem Clubmitglied Marvin Schmidt professionell erstellt und vorgeführt wurde. Der Applaus hierzu war der verdiente Lohn.

Nach dem visuellen Teil war es an der Zeit ausgiebig den kulinarischen Teil des Abends am umfangreichem Büffet des Bürgerhauses zu geniessen und sich für die nun folgenden Siegeehrungen zu stärken.

Im Rahmen des Winterfestes wurden die sportlichen Erfolge der aktiven Sportler im vergangenem Jahr entsprechend gewürdigt und dann entsprechend der Ergebnisse im Laufe des Jahres, die Clubmeister in den sechs verschiedenen Sparten geehrt. Unterbrochen wurde die einzelnen Sparten jeweils durch eine Tanzpause.


Clubmeister 2019 in den sechs Sparten wurden.

Sparte 1: Oldtimersport:

1. Bernhard Lutat
2. Hans-Udo Weckheuer
3. Tim Lücke


Sparte 2: Slalomsport

1. Maurice Brinkmann
2. Niels Nordmeyer
3. Tobias Grundkötter


Sparte 3: PKW Turniersport

1. Patrick Wieder
2. Andrea Lemberg
3. Dawid Wieder


Sparte 4: Kartsport

1. Andre Everszumrode
2. Mathias Schlömer
3. Adrian Gerling


Sparte 5: Rallyesport

1. Nick Loof


Sparte 6: Gesellige Clubmeisterschaft


  • Damen:                                      Herren:
    1. Melanie Grundkötter             1. Tim Lücke
    2. Sabrina Düchting                   2. Andreas Schlömer
    3. Silke Lücke                             3. Tobias Grundkötter


Eine Sonderauszeichnung ging in diesem Jahr an Andrea Lemberg für ihre sensationelle PKW-Turnier-Saision 2019.

Erstmals in der Geschichte des ADAC Westfalen konnte sie beim Turnier in Herten einen Doppelsieg in der Westfalenmeisterschaft einfahren und alle männlichen Spitzenfahrer aus Westfalen hinter sich zu lassen. Spätestens das war die Grundlage für die Verteidigung des Titels als Westfalenmeisterin gelegt.

Der nächste Höhepunkt sollte dann beim Westdeutschen Turniersport-Endlauf in Oelde auf heimischem Terrain folgen. Nach zwei fehlerfreien Wertungsläufen stand bereits fest, dass Andrea sich auch wieder einmal den Titel der Westdeutschen Meisterin gesichert hatte. Doch damit nicht genug. Durch einen traumwandlerisch sicheren dritten Umlauf katapultierte sich unsere Westfalenmeisterin im Gesamtklassement ganz nach Vorne und ließ am Ende alle weiteren 34 Damen und Herren hinter sich, ein in über 60 Jahren Turniersport historischer Moment.

Skeptisch blickte man dann zum Deutschen Turniersport-Endlauf Anfang Oktober im hessischen Homberg. Schließlich war es Andrea noch nie gelungen, Westfälische, Westdeutsche und Deutsche Meisterin in einem Jahr zu werden. Doch auch dieses Gesetz sollte im erfolgreichen Jahr 2019 gebrochen werden. Trotz kleiner technischer Probleme am VW Lupo war Andrea nervenstark wie eh und je und gewann souverän ihren sechsten deutschen Meistertitel, das sind so viele wie vorher bisher nur eine weitere Dame, nämlich Marianne Brandt vom ADAC Schleswig-Holstein, erreichen konnte. Zur alleinigen Rekordhalterin fehlt also nur noch ein weiterer Meistertitel und der soll wenn möglich schon 2020 folgen.

 Wir gratulieren unserer Vereinskollegin zu einer tollen und erfolgreichen Saison 2019.
v.l. Dr. Marc Hebenstreit (ADAC-Westfalen) , Andrea Lemberg, Werner Lücke (stellv. Vorsitzender AC-Oelde)


Es gab also reichlich Grund an diesem Abend die Erfolge kräftig zu feiern und das wurde auch bis in die Morgenstunden ausgeschöpft.

Ein besonderes Highlight am spätem Abend war dann noch die Showeinlage durch die Tanzgruppe No Limits von SK-Helau Sünninghausen



Das neue Sportjahr 2020 kann beginnen.

Hier ein paar Fotoimpressionen vom Winterfest 2020.