Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Mitgliederversammlung der Jugendgruppe AC-Oelde e. V. im ADAC

 Vereinsleben durch Corona stark ausgebremst

 

Oelde(wfpp) Nicht wie üblicherweise am Anfang des Jahres konnte die Jugendgruppe des AC-Oelde ihre Jahreshauptversammlung durchführen, sondern durch Corona erst jetzt im Herbst des Jahres. Pünktlich um 15 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Dawid Wieder die Mitglieder und Erziehungsberechtigten der Jugendgruppe im Oelder Bürgerhaus. Vom Hauptverein konnte er Werner Lücke als Vertreter begrüßen. In seiner Begrüßung ging Dawid Wieder noch einmal auf das extrem ungewöhnliche Corona-Jahr ein. Die Pandemie hat das Clubleben sehr stark beeinflusst und das geplante Programm für 2020 nahezu unmöglich gemacht. Nur die ersten beiden Monate konnten wie geplant mit der Jugendehrung beim ADAC-Westfalen, einer Ehrenamtsauszeichnung für Adrian Gerling beim Kreissportbund, der Mitgliederversammlung und dem Trainingsstart der Jugendlichen noch durchgeführt werden. Ab dem Monat März sind die Coronawerte dann jedoch sprunghaft gestiegen und fast alles ist danach zum Erliegen gekommen. Erfreulich ist dabei auch zu vermelden, dass es weitestgehend ohne Krankmeldungen in der Jugendgruppe geblieben ist.


Mit sinkenden Corona-Werten, konnte die Jugendgruppe des AC-Oelde dann erst Ende August,  unter Einhaltung eines extra für die Veranstaltung erstellten Hygienekonzeptes, einen Wertungslauf zur Kart-Slalom-Meisterschaft, an der WBV, erfolgreich wieder durchführen.  

Nach den weiteren protokollarischen Tagesordnungspunkten präsentierte dann Anja Winkler, in Vertretung für die verhinderte Iris Kügler, den Kassenbericht. Die Kassenprüferin Manuela Engelhardt bescheinigten dann in ihrem Bericht eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten eine Entlastung, die auch bestätigt wurde.

Der Tagungsordnungspunkt Wahlen war in diesem Jahr sehr kurz, denn es musste lediglich ein neuer zweiter Kassenprüfer gewählt werden. Hier wurde Elena Schiebe als Ersatz für Manuela Engelhardt einstimmig gewählt.

Als Vorschau auf das restliche Jahr blieb lediglich der Hinweis, dass das Kart-Training wieder gestartet ist und aktuell ein mögliches Kart-Fahrrad-Roller-Turnier am 20/21.11. in Planung ist.

Als Information für 2022 ist neben den üblichen sportlichen Aktivitäten auch wieder ein Jugendcamp in der Sportschule Hachen Ende Juni 2022 durch den ADAC-Westfalen in Planung.

Pünktlich beendete Dawid Wieder dann die Mitgliederversammlung.