Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Pkw-Turnier am 20.03.2011

Das erste PKW-Turnier der noch jungen Saison 2011 richtete am 20.03.2011 der AC Oelde aus. Die Veranstaltung war neben der Saisoneröffnung auch der erste Lauf zur ADAC Westfalenmeisterschaft. In der ausgeschriebenen Anfängerwertung gingen drei Starter aus den Reihen des AC Oelde an den Start. Beste Anfängerin war Kristina Lier, bei den Herren setzte sich Tim Gorisch vor Andre Giesbrecht durch.

In der Meisterschaftswertung war der Kampf um die vorderen Plätze offen. Der amtierende Westfalenmeister Dawid Wieder fehlte urlaubsbedingt und da rechneten sich insbesondere die Clubkollegen von Dawid gute Chancen auf den Tagessieg aus. Auch vom ADAC Regionalclub Ostwestfalen-Lippe nutzten einige Starter die Veranstaltung in Oelde, um sich auf die Turniersportsaison vorzubereiten. Der beste Starter von Ihnen, Dirk Seeböck vom AMC Retzen, konnte mit insgesamt einem Fehler aus zwei Wertungsläufen den siebten Platz unter 25 Teilnehmern belegen. Einen Platz vor Dirk kam mit Andreas Schlömer einer der Nachwuchspiloten vom gastgebenden Oelder Club ins Ziel. Auch er musste am Ende einen Parcoursfehler mit in die Wertung nehmen, ebenso wie Martin Tieben vom MSC Herten. Ihm gelang es als einzigem Teilnehmer, in die Phalanx der Oelder Turniersportasse vorzudringen. Zu einem Podiumsplatz reichte es allerdings trotzdem nicht. Die drei Erstplatzierten schafften allesamt zwei fehlerfreie Wertungsrunden und konnten sich vom übrigen Feld absetzen. Dabei freute sich Andrea Lemberg über Platz drei und damit verbunden viele wertvolle Meisterschaftspunkte. Auf Platz zwei landete der Routinier Carsten Winkler. Er startete als erster Teilnehmer in das Turnier und brachte ein Ergebnis ins Ziel, das lange Zeit den Angriffen der nachfolgenden Fahrer standhielt. Nur einem Vereinskollegen gelang es, Carsten doch noch von der Spitze zu verdrängen. Dabei lief es für Tim Lücke auf dem BMW 02 im ersten Lauf alles andere als gut. Sechs Fehler standen am Ende auf der Habenseite und die galt es in den Läufen zwei und drei zu kompensieren. Das gelang in einer sehr eindrucksvollen Art und Weise. Zuschauer und Parcourshelfer spendeten gleichermassen Applaus für zwei schnelle und fehlerfreie Wertungsrunden, die letztendlich den Tagessieg bedeuteten.

Nun gilt es für die strake Oelder Mannschaft, insgesamt waren 15 Teilnehmer in der Meisterschaftswertung am Start, diesen tollen Saisonauftakt bei den nächsten Veranstaltungen zu bestätigen. Spätestens am 10. April beim Turnier des MC Werdohl dürfte mit Dawid Wieder auch der Topfavorit in der ADAC Westfalenmeisterschaft auf Punktejagd gehen und somit bleibt es im Kampf um die Top-Platzierungen in Westfalen weiterhin spannend.


Gefällt mir