Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Winterfest am 30.01.2016

AC Oelde ehrt Clubmeister

Artikel in der Tageszeitung "Die Glocke" vom 04.02.2016: Oelde (gl). „Ich bin stolz darauf, dass wir so einen Verein und vor allem so eine Jugendgruppe haben“, sagte Hans-Udo Weckheuer beim Winterfest des Automobilclubs (AC) Oelde. Der Vorsitzende des Vereins ehrte bei der Veranstaltung im Bürgerhaus die Clubmeister der vergangenen Saison.

In der Sparte Pkw-Slalomsport hatte Jan Zabel die meisten Punkte gesammelt. Er konnte seinen Titel verteidigen. Bei acht Rennen hatte er allein fünfmal den Tagessieg geholt. Zusammen mit Maurice Brinkmann und Marvin Schmidt bekam Zabel auch noch einen Sonderpreis. Insgesamt errangen die drei Slalom-Fahrer 16 Podestplätze auf regionaler Ebene. Bei den Westfalenmeisterschaften gewannen sie in der Mannschaftswertung. Auf Bundesebene entschieden Brinkmann und Zabel zudem noch die Teamwertung für sich.

Den Titel im Pkw-Turniersport holte Dawid Wieder. Aber nicht nur in der internen Wertung war er erfolgreich. Auf Bundesebene konnte er sich im vergangenen Jahr als Deutscher Vizemeister platzieren.

Den zweiten Platz der Clubmeister-Wertung belegte Silke Schlömer. „Sie ist mit wenig Erfolgszwang zum Bundesturnier gefahren und hat uns mit dem dritten Platz verblüfft“, berichtete Schriftführer Carsten Winkler.

Auf das Siegerpodest des Automobilclubs Oelde schafften es zudem Louis Rüße (Platz 1), Jan Gerkmann (Platz 2) und Dawid Wieder (Platz3) in der Kategorie Kartsport. Die Oldtimerwertung führen Tim Lücke (1.), Silke Schlömer (2.) und Marianne Lücke (3.) an.

Auch für den geselligen Teil des Vereinslebens wurden Mitglieder ausgezeichnet. Bei den Frauen lagen in dieser Kategorie Silke Schlömer, Melanie Grundkötter und Steffi Träber an der Spitze. Bei den Männern wurde Mathias Schlömer Clubmeister. Er ließ Tim Lücke und Andreas Schlömer knapp hinter sich.

An sieben Clubabenden hatte es immer wieder kleine Wettbewerbe gegeben. Die Mitglieder des AC Oelde spielten Minigolf, maßen sich im Dartspiel oder waren bei der Familienfahrt des Vereins am Start. „Das Prinzip hat sich bewährt, und andere Vereine haben uns schon dazu befragt“, sagte Winkler. So gelinge es auch, den Ehrgeiz derer zu wecken, die nicht mehr aktiv am Motorsport beteiligt seien.

Zusätzlich zur Auszeichnung der Clubmeister nahm der Vorstand beim Winterfest eine Jubilarehrung vor: Bernhard Lücke bekam für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Verein eine Ehrennadel.

Gefällt mir