Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Auftakt im ADAC-Youngster-Slalom-Cup 2015 im Emstalstadion. 
Ja
n Zabel vom AC-Oelde startet als Titelverteidiger


Oelde  (wfpp)  Der ADAC Youngster Slalom Cup ist die erfolgreichste Nachwuchsförderung des ADAC Westfalen e.V. In 2015 findet diese Nachwuchsserie im Motorsport bereits zum 17. Mal statt. 
Insgesamt acht Meisterschaftsläufe stehen auch dieses Jahr wieder auf dem Programm, wobei eine Veranstaltung als Streichergebnis gewertet wird. Der AC Oelde ist diesmal Ausrichter der Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 15. März 2015. Um den Nachwuchspiloten möglichst ein optimales Umfeld zu garantieren, richtet der AC-Oelde diese Slalomveranstaltung im nahe liegenden Emstalstadion des MSC-Harsewinkel aus. Gefahren wird dabei auf drei identischen ADAC-Mazda-Slalom-Cup-Fahrzeugen die der ADAC für diese Meisterschaft zur Verfügung stellt. 

Vorrausetzung für einen Start ist die ADAC-Mitgliedschaft, ein Wohnsitz im Gebiet des ADAC Westfalen, die vorgeschriebene Sicherheitsausstattung und natürlich eine Nationale Motorsportlizenz (DMSB-C-Lizenz). Einen Führerschein ist für die Teilnahme in allen ausgeschriebenen Klassen übrigens nicht erforderlich, jedoch ist die Teilnahme an einem Trainingslehrgang verbindlich vorgeschrieben. Ausgeschrieben und gestartet wird innerhalb der Meisterschaft in drei Altersklassen:

·         Einsteiger: Jahrgänge 1997 bis 1999 (erstmalige Teilnahme)

·         Junioren: Jahrgänge 1997 bis 1999 (mehrmalige Teilnahme)

·         Young Driver: Jahrgänge 1992 bis 1996

Zusätzlich ist auch eine Mannschaftswertung ausgeschrieben, bei der am Ende auch das „Team of the Year“ um den KLEMANNdesign-Preis ausgezeichnet wird.

Der AC-Oelde e.V.im ADAC schickt auch diese Jahr wieder eine hoffnungsvolle Mannschaft ins Rennen und will natürlich den zweiten Platz aus dem letztem Jahr nicht nur verteidigen, sondern nach Möglichkeit gegen das Siegerpodest austauschen.



Aber auch in die Einzelwertungen kann der Club wieder ein starkes Team für 2015 aufbieten. 

Allen voran natürlich wieder Jan Zabel, der 2013 nicht nur die Einsteigerklasse sofort gewonnen hat, sondern 2014 auch auf Anhieb die Juniorenklasse für sich entscheiden konnte. Auch in diesem Jahr tritt er wieder an, und als Titelverteidiger ist er natürlich wieder der Favorit. Mit Jan-Luca Litsch und Maurice Brinkmann bekommt er jedoch aus dem eigenem Club Konkurrenz. Diese beiden haben 2014 in der Einsteigerklasse ihr Können mit den Plätzen 2 und 3 unter Beweis gestellt und starten jetzt auch bei den Junioren. In der Klasse der Young Driver wird wieder Alexander Richter an den Start gehen. In der Einsteigerklasse wird in diesem Jahr Marvin Schmidt in seine erste Saison mit einem PKW im Youngster-Slalom-Cup starten.

Gefällt mir