Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

ADAC-Bundesfahrradturnier 2016 in Münster

"Wer wird Fahrrad-Champion 2016 auf zwei Rädern" 



„Mit Sicherheit ans Ziel“, lautet das Motto der ADAC-Jugend-Fahrradturniere, die deutschlandweit in Schulen als praxisnahes Übungsprogramm für junge Radfahrer im Alter von 8 bis 15 Jahren durchgeführt wird. Dabei ist die Aufgabenstellung einheitlich vorgegeben und soll die sichere Beherrschung des Fahrrads in allen sicherheitsrelevanten praxisnahen Situationen üben. Die Sicherheit im Straßenverkehr ist nach wie vor das vordringliche Ziel dieser bundesweiten Aktion und ist notwendig:  Kinder zwischen 8 und 15 Jahren sind überproportional in Fahrradunfälle verwickelt, da natürlich das Fahrrad das erste Fortbewegungsmittel der Kinder und Jugendlichen ist.

Hier setzt das ADAC-Fahrradturnier an, bei dem die Teilnehmer auf mögliche Gefahren im Straßenverkehr wie richtiges und sicheres Abbiegen, Kurven fahren, Spur wechseln und Bremsen vorbereitet werdenIn ganz Deutschland finden über 4.000 lokale Turniere, mit über 200.000 jungen Radlern unter diesem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ statt, bei dem sich die besten für weitere regionale Turniere qualifizieren können.

Die besten dieser regionalen Turniere qualifizieren sich dann für das jährlich stattfindende ADAC-Bundesfahrradturnier. Dieses Endturnier wird abwechselnd unter der Federführung eines ADAC-Regional-Clubs durchgeführt. In diesem Jahr ist der ADAC-Westfalen in Dortmund der federführende Ausrichter und der hat sich für organisatorische Durchführung den AC-Oelde als bewährten Veranstaltungspartner für solche Kinder und Jugendveranstaltungen gesichert. Bereits seit Monaten läuft hier gemeinsam eine akribische Planung um diese Großveranstaltung durchzuführen. Schließlich gilt es die besten 108 Jungen und Mädchen aus ganz Deutschland mit ihren Betreuern, über einen Zeitraum von vier Tagen, unterzubringen, zu verpflegen und zu unterhalten und dann auf den spannenden End-Wettkampf am Samstag den 19.11.2016 vorzubereiten. Als Veranstaltungsort in Westfalen war die Auswahl auf die deutsche Fahrradstadt Münster, und der dort vorhandenen Infrastruktur, geradezu selbstverständlich. Mit der Halle Münsterland besteht auch eine optimale Wettbewerbslokation für diesen Bundesendlauf vom 17.-20.11. 2016.  

Der AC-Oelde hat aber nicht nur eine riesige Verantwortung bei der Durchführung dieser Großveranstaltung mit weit über 60 Helfern, sondern ist auch stolz darauf das es drei aus der Jugendgruppe geschafft haben, sich als Starter bei diesem Bundesendlauf zu qualifizieren.   

Beim abschließenden Regionalturnier in Westfalen konnte sich Mika Lücke in der Jungen Klasse 1, Lena Krabus in der Mädchen Klasse 2 und Tobias Grundkötter in der Jungenklasse 3 qualifizieren.


Inzwischen sind auch alle Vorbereitungen weitestgehend abgeschlossen, die Einladungen an die qualifizierten Kinder und Jugendlichen, sowie Betreuer und Offizielle versandt, so dass jetzt alle mit Spannung dieses ADAC-Bundesendturnier erwarten. 




Gefällt mir