Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Pkw-Turnier am 29.04.2012 in Altena

Dawid Wieder erneut in bestechender Form

Den totalen Triumph konnte Dawid Wieder vom AC Oelde am vergangenen Wochenende feiern. Bei der vom MSC Altena und dem MSC Herten ausgerichteten Doppelveranstaltung im PKW-Turniersport konnte der amtierende Westfalenmeister einen ungefährdeten Doppelsieg einfahren und machte einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung. Ausgefahren wurden die Läufe drei und vier der ADAC Westfalenmeisterschaft und die Oelder Teilnehmer wollten nach dem gelungenen Saisoneinstand auf der Heimveranstaltung nachlegen. Mit 14 Fahrern stellte der AC Oelde auch bei der Veranstaltung im sauerländischen Altena erneut die stärkste Abordnung.
Neben dem Doppelsieger Dawid Wieder konnte auch sein Clubkollege Carsten Winkler, der hinter dem Hertener Martin Tieben zweimal mit Rang drei den Sprung auf das Siegerpodest schaffte, zufrieden sein. Er verwies einmal Patrick Wieder und einmal Andreas Gröne auf Platz vier. Letztgenannter freute sich aber trotzdem über seine bis dato beste Platzierung bei einem Meisterschaftslauf. Er gewann damit auch souverän die Wertung der Klasse B der Veranstaltung vom MSC Altena. Den Doppelsieg in der Klasse machte Shane Homeyard auf dem Gesamtrang fünf perfekt. In Abwesenheit der amtierenden Westfalenmeisterin Andrea Lemberg konnte sich Kerstin Wollmann vom MSC Herten den Sieg in der Damenwertung sichern. Die Klasse B der Damen gewann überraschend Kristina Lier vom AC Oelde gefolgt von Claudia Bartnik und Silke Schlömer (beide ebenfalls vom AC Oelde). Erfreulich war auch das Abschneiden der weiteren Neueinsteiger vom AC Oelde. Daniel Homeyard fuhr auf einen tollen elften Platz, während auch Jan Gerkmann mit Platz 15 auf der Veranstaltung des MSC Herten wertvolle Punkte für die ADAC Westfalenmeisterschaft sammelte. Für die übrigen Oelder Jungs lief es beim MSC Herten nicht ganz so gut wie noch auf der ersten Veranstaltung. Als bester B-Fahrer rangierte sich Andreas Schlömer auf dem zehnten Gesamtrang ein. Alle männlichen Teilnehmer mussten sich dieses Mal Silke Schlömer geschlagen geben, die einen tollen siebten Platz im Gesamtklassement bejubeln durfte, gleichbedeutend mit dem Gewinn der Nachwuchsklasse. Ihr nur unwesentlich nach stand Claudia Bartnik, die letztendlich neunte wurde.
   
Da die für den 06. Mai geplante Veranstaltung des Lennetaler AMC und AC Herdecke verlegt werden muss, findet die Westfalenmeisterschaft erst Anfang Juni ihre Fortsetzung. Bis dahin wird eifrig weiter trainiert, um bei den entscheidenden Wertungsläufen um die ADAC Meisterschaft zu punkten und sich für die überregionalen Wettbewerbe im PKW-Turniersport zu qualifizieren.

Den totalen Triumph konnte Dawid Wieder vom AC Oelde am vergangenen Wochenende feiern. Bei der vom MSC Altena und dem MSC Herten ausgerichteten Doppelveranstaltung im PKW-Turniersport konnte der amtierende Westfalenmeister einen ungefährdeten Doppelsieg einfahren und machte einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung. Ausgefahren wurden die Läufe drei und vier der ADAC Westfalenmeisterschaft und die Oelder Teilnehmer wollten nach dem gelungenen Saisoneinstand auf der Heimveranstaltung nachlegen. Mit 14 Fahrern stellte der AC Oelde auch bei der Veranstaltung im sauerländischen Altena erneut die stärkste Abordnung.


 

Gefällt mir