Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

ADAC Kartslalom am 15.04.2012

15.04.2012: Gelungener Saisonstart für die Jugendgruppe AC Oelde e.V. in der ADAC Kart-Slalom-Meisterschaft

Heimvorteil genutzt – treffender konnte Jugendleiter Dawid Wieder den erfolgreichen Saisonstart der Oelder Mannschaft in die ADAC Kart-Slalom-Meisterschaft nicht umschreiben. Die Jugendgruppe des AC Oelde richtete am vergangenen Wochenende den ersten Lauf zu dieser Meisterschaft aus und lieferte eine perfekt organisierte Veranstaltung ab. Insgesamt folgten 170 Teilnehmer, aufgeteilt in fünf Altersklassen, der Einladung nach Oelde. Bereits in der Altersklasse Eins deuteten die Oelder Jugendlichen eine gute Form an, allen voran Lara Grundkötter, die souverän alle Mitbewerber in Schach hielt und erstmals in Ihrer noch jungen Motorsportkarriere einen Klassensieg im Kartslalom bejubeln durfte. Josi Windhövel fuhr bei Ihrem ersten Start auf einen tollen achten Platz und auch Maurice Lemberg konnte sich mit einem Platz im Mittelfeld gut in Szene setzen. In der Altersklasse Zwei gingen insgesamt sechs Oelder Fahrer an den Start. Bis kurz vor Schluss sah Tobias Grundkötter wie der Sieger aus, dann brachte sich das Oelder Talent mit einer kleinen Unachtsamkeit verbunden mit zwei Strafsekunden selbst um alle Siegchancen. Dennoch reichte es mit Platz drei zum Sprung auf das Podest. Im vorderen Feld konnten sich auch Louis Rüße (6.) und Justin Ilgen (11.) platzieren. Gute Mittelfeldplätze erzielten Thobias Hlady, Mark Purton und Leon Portmann. Die größte Altersklasse war mit über 40 Teilnehmern die Gruppe der 12- und 13-jährigen. Hier konnte sich Niels Nordmeyer mit zwei sauberen fehlerfreien Runden ebenfalls den dritten Platz erkämpfen. Sein Clubkollege Maximilian Windhövel stand ihm mit Platz acht nach zwei Wertungsrunden nur unwesentlich nach. Gute Chancen rechnete sich in der Altersklasse vier Jan Zabel aus. Nach dem ersten Umlauf noch auf Platz zwei liegend konnte er in der zweiten Wertungsrunde nicht ganz an die Leistung aus dem ersten Lauf anknüpfen und büßte noch vier Plätze ein. Mit Rang sechs kann aber auch dieser Saisoneinstand als gelungen betrachtet werden. Den Abschluss bildete die Klasse der 16- bis 18-jährigen. Hier gingen mit Adrian Gerling, Alexander Richter und Marvin Sengera gleich drei Spitzenfahrer auf Punktejagd.  Seine Überlegenheit an diesem Tag demonstrierte Adrian Gerling, der trotz eines Fehlers und zwei Strafsekunden den Sieg für sich verbuchen konnte.                Alexander Richter und Marvin Sengera belegten die Plätze vier und 14. Ein goldenes Händchen bewiesen die Trainer Andreas Schlömer und Ralf Niewöhner bei der Besetzung der Mannschaft. Die von Ihnen benannten fünf Fahrer fuhren genug Punkte ein, um die Mannschaftswertung, um die sich insgesamt 12 Vereine bewarben, zu gewinnen. Die Sieger und Platzierten wurden im Rahmen der Siegerehrung ausgiebig gefeiert.
Gefällt mir